ALTERNATE verwendet Cookies für ein noch bequemeres Onlineshopping-Erlebnis. Durch das Verwenden unserer Seite akzeptieren Sie die Cookie-Nutzung. X

Spielzeug Adventskalender

Preis: €   bis € 
Produkttyp
Marke
Artikelabmessungen: Tiefe
Serie
Material
Zielgruppe
Artikelabmessungen: Höhe
Artikelabmessungen: Breite
Teile
  • Alle Filter
Ansicht:
Artikel pro Seite: 40 | 80 | 120 | alle

Die Vorweihnachtszeit mit dem Adventskalender verkürzen

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür!“ Dieses volkstümliche Gedicht kennt wohl jedes Kind. Um die Vorweihnachtszeit zu verkürzen und die Tage bis Heiligabend schöner zu gestalten, gilt es als Brauchtum, einen Adventskalender zu benutzen. Ein Adventskalender beginnt in der Regel mit dem 1. Dezember und endet mit dem 24. Dezember - Heiligabend. Wenn die erste Weihnachtsdekoration zu Hause Einzug hält und die Tage gefühlt kürzer werden, kommt auch die Zeit des Adventskalenders. Mit Weihnachtsbildern oder Weihnachtsmotiven versehen, stellt er den Beginn der Vorweihnachtszeit dar. Den gesamten Dezember, bis hin zu Weihnachten, begleitet der Adventskalender Groß und Klein und versüßt jeden Tag der Adventszeit.

Eine Weihnachtszeit ohne Adventskalender? Kaum denkbar!

Bereits seit dem 19. Jahrhundert werden Adventskalender, zum Teil auch Weihnachtskalender genannt, als christlicher Brauchtum eingesetzt. Sie gehören zur Vorbereitung auf die Geburt Jesu Christi an Heiligabend. Zunächst galten Advents- oder Weihnachtskalender als Zählhilfe oder Zeitmesser. Kinder sollten verstehen und aufgezeigt bekommen, wie viele Tage es noch bis Weihnachten bzw. Heiligabend sind. In Haushalten, in denen kein Adventskalender hing, wurde bis Heiligabend jeden Tag ein Bild an die Wand gehängt oder es wurden 24 Kreide-Striche gemalt, von denen jeden Tag einer weggewischt werden durfte. In katholischen Haushalten wurden 24 Tage lang Strohhalme in die Krippe gelegt, um die Weihnachtszeit einzuläuten. Ein Adventskalender gehört genauso zu Weihnachten wie Weihnachtsbilder, Weihnachtsmotive oder die Weihnachtsdekoration. Der gesamte Dezember sowie die Adventszeit stellen eine ganz besondere Zeit des Jahres dar: eine besinnliche und ruhige Zeit.

„Frohe Weihnachten“ schallt es aus jeder Ecke

Adventskalender gibt es in unzähligen verschiedenen Formen und Ausprägungen. Ob rund, eckig, zum Hinstellen oder zum Hinhängen, mit Süßigkeiten oder mit Sprüchen gefüllt: bei einem Adventskalender findet jeder sein Lieblings-Modell. In der Regel ist ein Adventskalender mit 24 Türchen ausgestattet. Hinter diesen können sich die unterschiedlichsten Dinge verbergen: Bilder, Sprüche, Süßigkeiten oder kleine Geschenke erheitern jeden Tag des Dezembers. Übrigens: der erste mit Schokolade befüllte Adventskalender kam 1958 in die Läden und hat sich seitdem kaum verändert. Seither sind lediglich neue Inhalte und Geschenke hinzugekommen. In vielen Adventskalendern findet man heute kleine Geschenke, die am 24. Dezember ein weihnachtliches Motiv ergeben. Weihnachtliche Szenerien, die durch kleine Figuren nachgestellt werden, ergeben ein harmonisches Weihnachtsmotiv und fügen sich ideal in die restliche Weihnachtsdekoration ein. Das Ziel vieler Adventskalender ist es zudem, die Weihnachtsgeschichte zu erzählen und den Kindern den Sinn von Weihnachten und der Adventszeit näher zu bringen. Wenn auch Sie sich nun auf die besinnliche Adventszeit, Weihnachten und Heiligabend vorbereiten möchten oder die Zeit verkürzen und die Vorfreude steigern möchten, schauen Sie doch einfach mal im ALTERNATE Online Shop vorbei. Dort finden Sie allerlei Adventskalender, die Ihnen die Vorweihnachtszeit versüßen und Sie sicher gebührend einstimmen werden. Frohe Weihnachten und schöne Feiertage!

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr
4 
Unser ehemaliger Preis
Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de